Torsten ., alias "Vizinalbahner"

Mehr ->

Eine kleine Spur 0 Anlage

Erstellt am Montag, 2. August 2021, zuletzt aktualisiert am Freitag, 13. August 2021


Hallo,

Ich möchte hier und im weiteren Verlauf meine eigenwillige kleine Anlage mit dem Namen "Mesingen-Hofeld" vorstellen.
Mesingen bezieht sich auf Messing, Hofeld auf das hoch hängen an der Wand.. :)

Diese kleine Anlage wurde mit ihren 360 x 40 cm in einer höhe von 150cm an eine Wand montiert und ist in drei Segmenten aufgebaut.

Thema der Anlage ist eine fiktive private Lokalbahn in Süddeutschland in der Epoche II...... daher auch der Name Vizinalbahn, eine alte bayerische Bezeichnung für das erschließen des ländlichen Raums durch die Eisenbahn. Diese Privatbahn nutzt dabei Eisenbahn und normalspurige Straßenbahnfahrzeuge.

Das für mich wichtigste und auch das oberste Ziel bei dieser Anlage ist das alles, abgesehen von Motoren und Decoder im Selbstbau geschieht. Es wird für die Fahrzeuge nur Messing und Holz, gelegentlich auch Weißblech verwendet. Kunstoff ist hier im Fahrzeugbau unerwünscht. Einzige Ausnahme ist die Verglasungen einzelner Fahrzeuge. Elektrische Isolation von zb. der Stromabnehmer zum Fahrzeug geschieht über Keramik-Isolatoren.
Alle Fahrzeuge oder alles was aus Messing oder Holz besteht wird nicht lackiert, nur einige Gebäude und natürlich Figuren haben einen Farbanstrich erhalten.
Signalfarben wie an Schranken und eben Signale, also Rot und Weiß werden aber angebracht.

Nur eine Handvoll Figuren, MK35 sind von einem Serienhersteller. Aber auch hier habe ich angefangen diese selber aus Draht,Papier und Sekundenkleber herzustellen.

Es kommen nur E-Loks zum Einsatz, angetrieben über modifizierte digitale Märklin-Motoren und beziehen ihren Strom über die Oberleitung. Alle Loks und Waggons haben ein Vorbild und passen in die Epoche II

Im weiteren Verlauf ist der Waggonbau Schwerpunkt meiner Basteleien.

Auch die Digitalsteuerung ist Selbstbau, hier bezog ich mich auf das Projekt DCC++ aus den USA.
Hauptsächlich laufen die Züge im Pendel über eine Automatik.
Nichts auf meiner Anlage ist 100%tig originalgetreu, Abstriche, Kompromisse oder gar eigene Ideen sind bei mir an der Tagesordnung.



Viel Spaß beim betrachten.


Mit freundlichen Grüßen:

Torsten






Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "Vizinalbahner" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Todtnauerli am Montag, 2. August 2021
Das ist ja mal etwas Besonderes... Nichts von der Stange.
Dir ist ja etwas Aussergewöhnliches gelungen.....


Gruss Udo

Kleinbahner am Montag, 2. August 2021
Fast ohne Worte, Modellbau vom FEINSTEN!

Gruß Ekki

EpocheIIIFreund am Montag, 2. August 2021
Das nenne ich wahre Handwerkskunst.
Einfach genial.

melop am Dienstag, 3. August 2021
Bei den Bildern komme ich ins Zweifeln, das das nur 1:87 ist.
Hut ab für die Arbeit.

Vizinalbahner am Dienstag, 3. August 2021
Hallo Peter,

Danke fürs reinschauen und kommentieren.

Deine Zweifel bezüglich des Maßstabs sind auch berechtig….
Es ist eine Spur 0 Anlage.

Viele Grüße Torsten

Todtnauerli am Dienstag, 3. August 2021
Hallo Peter,

Das man bei diesen Bildern ins grübeln gerät , kann ich
nachvollziehen. Es ist der Hammer was hier entstanden ist. Man kennt ja über die Jahre hinweg viele Modellbahnforen...in keinem habe ich je solche Meisterleistungen gefunden. Eigentlich müsste man die Zeitschrift Miba auf dieses Kleinod aufmerksam machen. Was hier gebaut ist übertrifft bei weitem modellbahnerische Fähigkeiten.

Gruß Udo.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Vizinalbahner:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 11
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: