Peter S., alias "Siegi"

Mehr ->

Bahnhof Petersheim und viel Landschaft - Teil 1

Erstellt am Freitag, 26. Januar 2024, zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. Februar 2024


Nach einem Umzug habe ich für meine umfangreiche Sammlung von N-Spur-Fahrzeugen eine neue Anlage gebaut, die vor allem dazu dient, meine Züge in einer ansprechenden Landschaft fahren zu lassen. Die Streckenführung ist in der Grundform ein 2-gleisiges Oval ohne Kehrschleifen und ohne Steigungen. Der begrenzte Platz ließ nur einen 3-gleisigen Durchgangsbahnhof mit zusätzlichen Güteranschlüssen zu. Hinter einer Kulisse befindet sich ein 6-gleisiger Schattenbahnhof, bei dem die mittleren 2 Gleise für beide Richtungen verfügbar sind. Die Anlage wurde vollständig analog geplant; entsprechend sind an einer Seite zahlreiche Ein- und Umschalter für Weichen, Signale und Stoppabschnitte vorhanden. Der Landschaftsaufbau besteht aus Styropor (z.T. Abfälle), das Viadukt und die Brückenköpfe wurden aus Sperrholz gesägt und betongrau angestrichen.

Übersicht der Anlage im Rohbau.
Übersicht der Anlage im Rohbau.
Der Bahnhof Petersheim mit davor eingebauten Schaltpulten.
Der Bahnhof Petersheim mit davor eingebauten Schaltpulten.
Der rechte Teil, in dem ein Wasserkraftwerk eingebaut wurde.
Der rechte Teil, in dem ein Wasserkraftwerk eingebaut wurde.
Das Kraftwerk mit dem zugehörigen Kanal.
Das Kraftwerk mit dem zugehörigen Kanal.
Nach dem Kraftwerk fließt das Wasser auf niedrigerem Niveau unter der Stahlbrücke durch.
Nach dem Kraftwerk fließt das Wasser auf niedrigerem Niveau unter der Stahlbrücke durch.
Das Viadukt führt über einen kleinen Bach, der zum vorderen Anlagerand aufgestaut ist.
Das Viadukt führt über einen kleinen Bach, der zum vorderen Anlagerand aufgestaut ist.
Blick über die Hintergrundkulisse auf den Schattenbahnhof.
Blick über die Hintergrundkulisse auf den Schattenbahnhof.

Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "Siegi" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.





Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kupzinger am Montag, 29. Januar 2024
Hallo Siegi,

Ein schönes rundes, großzügiges Projekt! Verschwindet die Strecke dann hinter der Kulisse oder nur hinter den Bäumen? Bin gespannt wie es weitergeht.

Liebe Grüße
Kupzinger

Siegi am Dienstag, 30. Januar 2024
Hallo Kupzinger,

danke für deinen Kommentar.

Zur Frage: Die Strecke verschwindet an den vorderen Kurven jeweils unter einem abnehmbaren Berg aus Styropor. Danach führt sie durch einen offenen schmalen Graben zur hinteren Kulisse mit dem dahinterliegenden Schattenbahnhof. Von vorne ist die Strecke nicht zu sehen, ich habe aber die Möglichkeit einzugreifen oder die Gleise zu reinigen.

Beste Grüße
Siegi

mkenb am Dienstag, 13. Februar 2024
Interessant ist der Unterbau. Habe mir da schon was abgeschaut. 👍😉

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Siegi:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 14
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: