Thomas B., alias "N-Bahn-Tom"

Mehr ->

Bremsschuhe Spur II

Erstellt am Mittwoch, 21. Dezember 2022, zuletzt aktualisiert am Freitag, 23. Dezember 2022


Und wieder ist es Dezember, Zeit für eine weitere Bastelei für meinen Bruder. Dieses mal für seine Gartenbahn Bremsschuhe. Diese alleine gingen recht flott von der Hand. Aus einigen Messingresten ausgeschnitten, zurechtgebogen, gelötet und fertig.

Nur die Schuhe sahen dann aber etwas wenig und verloren aus. Deswegen habe ich aus Blechstreifen noch schnell eine Halterung gebaut.

Und auch damit war ich dann noch nicht zufrieden. Ich wollte alles schön verpacken, also musste eine kleine Schachtel her. Fix ausgeschnitten, geleimt und immer noch nicht richtig glücklich damit. Dann ist mir die Idee gekommen die Schachtel mit Brettern zu bekleben, kann dann als Ladegut noch verwendet werden. Den Gedanken habe ich dann aber gleich verworfen - wenn schon Kiste, dann richtig!

Seht euch die Bilder an was so entstanden ist,

Thomas.

Die nur wenigen Einzelteile. Friemelig war es bei den Nieten. Wenn schon Nieten dann wollte ich sie auch echt benutzen, damit mir die Teile beim Löten nicht auseinanderfallen.
Die nur wenigen Einzelteile. Friemelig war es bei den Nieten. Wenn schon Nieten dann wollte ich sie auch echt benutzen, damit mir die Teile beim Löten nicht auseinanderfallen.
Fertig, mit Münze zum Größenvergleich
Fertig, mit Münze zum Größenvergleich
Die Halterung ist auch schnell gefertigt. Nicht wundern über die Lötstellen an den Enden der Arme. Das liegt am zusammengesuchten und wiederverwertetem Material.
Die Halterung ist auch schnell gefertigt. Nicht wundern über die Lötstellen an den Enden der Arme. Das liegt am zusammengesuchten und wiederverwertetem Material.
Pappschachtel, die kommt wohl ins Altpapier :-(
Pappschachtel, die kommt wohl ins Altpapier :-(
Hier die Brettchen, aus einer abgelösten Schicht von einer alten Sperrholzplatte.
Hier die Brettchen, aus einer abgelösten Schicht von einer alten Sperrholzplatte.
Um die Scharniere (aus Weißblech, ach, hätte ich doch lieber Messing genommen) zu befestigen wollte ich mich nicht aufs kleben verlassen. Außerdem sind Kisten nun mal genagelt! Für die Köpfe ...
Um die Scharniere (aus Weißblech, ach, hätte ich doch lieber Messing genommen) zu befestigen wollte ich mich nicht aufs kleben verlassen. Außerdem sind Kisten nun mal genagelt! Für die Köpfe habe ich eine Windung einer Spirale (aus einem Anschlussbein eines Transistors gewickelt) abgeschnitten und am Ende solchen Eisendrahtes angelötet. Das Schloss liegt auch schon bereit.
fertige Kiste...
fertige Kiste...
... und hier offen.
... und hier offen.
Nochmal die Bremsschuhe mit etwas Unkraut.

Es hat wieder Spaß gemacht diese kleine Bastelei, und gefreut hat sich mein Bruder auch wieder.
Nochmal die Bremsschuhe mit etwas Unkraut.

Es hat wieder Spaß gemacht diese kleine Bastelei, und gefreut hat sich mein Bruder auch wieder.

Ø-Userbewertung: (3 Bewertungen)
© des Blogs bei "N-Bahn-Tom" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Vizinalbahner am Donnerstag, 22. Dezember 2022
Hallo Tom,

Klasse, genau mein Geschmack. Eine tolle feine Bastelei, gefällt mir ausgesprochen gut !
Ich denke mal so was werde ich nachbauen....habe ja genug ungebremste Waggons :)

Mit besten Grüßen:

Torsten


Kupzinger am Donnerstag, 22. Dezember 2022
Coole Sache. Schaut gut aus :)
Für die 22,5 mal zu grobe Hand des Hemmschuhsetzers ist diese in Österreich auf 760 mm Bahnen gebräuchliche Variante auch nicht schlecht, zumindest wenn man sie im Gartenbetrieb wirklich einsetzen will: https://www.stummiforum.de/t195855f47-Kleinbahnbetrieb-im-Garten-Kupzingers-Grasbahn-in-G-2.html#msg2445159

Liebe Grüße
Kupzinger

N-Bahn-Tom am Freitag, 23. Dezember 2022
Danke euch beiden für die positive Rückmeldung. #Torsten: ist zum Nachbau freigegeben :-). #Kupzinger: deine Variante ist auch interessant, kannte ich so noch nicht. Macht aber Sinn.
Meine Bremsschuhe sind eigentlich nur zum Gebrauch am Ablaufberg bestimmt. (Hat mein Bruder zwar nicht, ich fand sie als Geschenk trotzdem geeignet) Deswegen auch die wegen Verschleiß extra auswechselbaren "Bremsbeläge", der Winken 1. Bild oben links.

Schöne Feiertage wünsch Thomas


Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von N-Bahn-Tom:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 78
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: